Dienstag, 1. Mai 2012

#6 Rezension: Talitha Running Horse von Antje Babendererde

Titel: Talitha Running Horse

Autorin: Antje Babendererde
Über die Autorin: Antje Babendrerde, geboren 1963, wuchs in Thüringen auf. Nach einer Töpferlehre arbeitete sie als Arbeitstherapeutin in der Kinderpsychiatrie. Seit 1996 ist sie freiberufliche Autorin mit einem besonderen Interesse an der Kultur, Geschichte und heutigen Situation der Indianer. Ihre einfühlsamen Romane zu diesem Thema für Erwachsene wie für Jugendliche fußen auf intensiven Recherchen und USA-Reisen und werden von der Kritik hoch gelobt.
Infos zum Buch: Das Buch ist im Arena Verlag erschienen und kostet Broschiert 6,99€. Das Buch hat 303 Seiten. Das Buch ist ab 14 Jahren zu empfehlen.
Buchrücken: Die vierzehnjährige Talitha Running Horse ist nicht wie die anderen Lakota-Indianer, die im Reservat leben- denn Talithas Mutter ist eine Weiße. Sie hat ihre Familie und das Reservat verlassen, als Talitha noch klein war. Der Vater ist arbeitslos. Als dannauch noch der Trailer abbrennt, in dem Talitha mit ihrem Vater lebt, und der Vater unschuldig ins Gefängnis muss, gerät Talitha nur ihre Zuneigung zu der schönen Stute Stormy. Und dann ist da auch noch der junge Neil Thunderhawk ...
Cover: Oben auf dem Cover ist eine große Herde Pferde zu sehen die durch Berge gallopieren. Unten auf dem Cover sind Berge und seine riesige Wiese zu sehen.
Meine Meinung: Das Buch gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Ich lese gerne Bücher mit Liebe, Spannung und Tieren(Pferden). In dem Buch ist viel Spannung und Liebe. Ein paar Dinge die am Ende aufgelöst wurden konnte ich mir denken. :)
Fazit: Das Buch ist aufjedenfall lesenswert für Leute die gerne Liebe, Spannung und Pferde mögen. :) 
Bewertung: ☻☻☻☻
                      5 von 5 Punkten

Kommentare:

  1. Eine schöne Rezi :)
    Bei mir steht das Buch ganz weit oben auf der Wunschliste, mir haben nämlich schon andere Bücher der Autorin so gut gefallen :D

    AntwortenLöschen
  2. Du wurdest getaggt:
    http://meine-lesewelt.blogspot.de/2012/05/tag-bucher-die-zu-wenig-beachtung.html
    Liebe Grüße und viel Spaß <3

    AntwortenLöschen
  3. Dieses Buch habe ich nicht gelesen, aber "Libellensommer". Es ist echt super toll und auch lesenswert, mein Kommentar hier: http://spruso.blogspot.com/2011/12/libellensommer.html

    AntwortenLöschen

Danke für den Kommentar! <3